Cortesía Viceministerio de Turismo

Cortesía: Viceministerio de Turismo

Min
Max
14°C (57°F)
24°C (75°F)

Pasto

Städtische Schönheit in Pasto

You are here

In Nariño, am Nudo de los Pastos, teilt sich die Andenkordillere in drei und drängt Richtung Süden. Hierbei handelt es sich um ein Departement Kolumbiens mit überwältigenden Landschaften in verschiedenen Grüntönen, dank vieler verschiedener Teilstücke, wo verschiedene Produkte angebaut werden. Von der Hauptstadt Pasto aus kann man eine Reise starten und Seen, Vulkane und Páramos (Gegenden um die Baumgrenze) kennenlernen, aber auch warme Täler und tropische Strände. 

Was zu tun in Pasto

Der natürliche Reichtum des Departements Nariños ist riesig. Es gibt dort alle Klimazonen, von 2 bis 4.760 Metern über dem Meeresspiegel. Besucher können daher durch Nebelwälder wandern und sich an Flüssen und Wasserfällen in Naturschutzgebieten und Nationalparks erfreuen. Man findet auch einmaliges Kunsthandwerk und kann Feste erleben, die die Menschen unabhängig von ihrer Hautfarbe vereinen. 

EINMALIGE ERLEBNISSE

Im 1539 gegründeten Pasto beginnt jedes Jahr mit viel Freude, denn in der ersten Januarwoche interessiert die Farbe der Leute niemanden, beim Karneval der Schwarzen und Weißen, dem wichtigsten Fest von Nariño. Dabei werden ethnische Integration und Toleranz zelebriert. Einem weiteren einmaligen Spektakel kann man nahe Ipiales beiwohnen, wo die heilige Kirche Nuestra Señora de Las Lajas im Canyon des Flusses Guáitara emporragt. 

TOLLE AKTIVITÄTEN

Wenn du Pasto besuchst, kannst du viele Aktivitäten finden für alle Geschmäckern, die aus deiner Reise einen einzigartigen Ereignis machen

National and International Recognition

Bewerten Sie Ihre Ziele, schauen Sie sich die Meinung anderer Reisender an
GEFIEL ANDEREN GUT 
LÄSST SICH LEICHT ERREICHEN