Find your Agency
There are agencies that can you bring to this location from Estados_Unidos

you can schedule your visit with our agencys
Dont show this message again
Chocó - Wilde Küstenlandschaften

Foto: ProColombia

Min
Max
23°C (73°F)
31°C (88°F)

Chocó

Wilde Küstenlandschaften

You are here

Wer eine unangetastete Umwelt genießen will, für den ist der Reichtum Chocós überwältigend. Hier, im einzigen Departement Kolumbiens, das vom Wasser der beiden Ozeane – Pazifik und Karibik – umspült wird, gibt es unzählige Flüsse und drei Nationalparks: Utría, Los Katíos und Tatamá. Chocó wurde 1947 gegründet und zeichnet sich durch seine Strände mit dunklem Sand aus.

Was zu tun in Chocó

Der Urwald reicht bis an den Strand heran und er scheint gar das Meer besiedeln zu wollen. Er bietet die Kulisse für viele Erlebnisse in Chocó, wo man ausreichend Zeit braucht, um Vögel zu beobachten. Man kann dort auch Buckelwale auftauchen sehen, die aus der Antarktis kommen, Wanderungen machen oder in Wasserfällen baden, die in der Nähe der Wellen sprudeln, und vieles mehr.

EINMALIGE ERLEBNISSE

Natur ist immer vorhanden für Beobachter, die nach Chocó kommen, um sich von den Zwängen der Zivilisation abzuschotten. Das schafft man beispielsweise in Capurganá, bei einem Tauchgang in der Karibik inmitten von bunten Fischen. Oder man surft ein paar Stunden auf den starken Wellen in Nuquí. Oder man bewundert den Knall, den 40 Tonnen schwere Wale erzeugen, wenn sie aus dem Wasser springen und wieder aufkommen. 

TOLLE AKTIVITÄTEN

Wenn du Chocó besuchst, kannst du viele Aktivitäten finden für alle Geschmäckern, die aus deiner Reise einen einzigartigen Ereignis machen

National and International Recognition

Bewerten Sie Ihre Ziele, schauen Sie sich die Meinung anderer Reisender an
GEFIEL ANDEREN GUT 
LÄSST SICH LEICHT ERREICHEN