Min
Max
18°C (64°F)
26°C (79°F)

Guaduas, nationales Kulturerbe

Die Anfänge der Freiheit

You are here

sello-rtppIn Guaduas, 114 Kilometer nordwestlich von Bogotá, kann man die Schritte der Policarpa Salavarrieta verfolgen, einer örtlichen Heldin, die ihr Leben für die Unabhängigkeit gab. Dort bekräftigen Besucher die geschichtliche Bedeutung dieser Gemeinde, die zum Netz der Kulturerbedörfer Kolumbiens gehört und während der Kolonialzeit einen Ort zum Ausruhen auf dem Königsweg zwischen Honda und Santa Fe darstellte. 

Was zu tun in Guaduas

Gegründet wurde diese Ortschaft zum ersten Mal im Jahr 1572 (sie wurde drei Mal gegründet) von Andrés Díaz Venero de Leiva, unter dem Namen Villa de Guaduas. Seit 1959 ist sie ein Nationaldenkmal und bietet Besuchern die Möglichkeit, etwas über wesentliche Etappen in der Geschichte des Landes zu erfahren, denn sie war die Wiege der Policarpa Salavarrieta, sowie ein Experimentierzentrum für José Celestino Mutis während seiner Botanischen Expedition. 

EINMALIGE ERLEBNISSE

Zu den Plänen der Reisenden, die nach Guaduas kommen, zählt ein Besuch des Hauses, in dem die Heldin der Unabhängigkeit Policarpa Salavarrieta lebte, oder auch der Genuss der Landschaften vom Aussichtspunkt Piedra Capira aus. 

TOLLE AKTIVITÄTEN

Wenn du Guaduas besuchst, kannst du viele Aktivitäten finden für alle Geschmäckern, die aus deiner Reise einen einzigartigen Ereignis machen

National and International Recognition

Bewerten Sie Ihre Ziele, schauen Sie sich die Meinung anderer Reisender an
GEFIEL ANDEREN GUT 
LÄSST SICH LEICHT ERREICHEN