Socorro, Colombia

Foto: Archivo fotográfico Pueblos Patrimonio

Min
Max
19°C (66°F)
26°C (79°F)

Socorro

Kolumbiens Erbe

You are here

Essen in Socorro

Traditionell werden in El Socorro und in Santander die sogenannten Hormigas culonas (Atta laevigata), eine Art von Blattschneiderameisen, zubereitet.Außerdem kann man hier Gerichte wie Mute (eine Suppe auf Getreidebasis), Ziegenbock und Mais-Arepas probieren.

 

UNBEDINGT AUSPROBIEREN

Die Hormiga culona (Atta laevigata) kommt einmal im Jahr aus der Erde, wird eingefangen, gebraten und gesalzen.Wie auch in ganz Santander, sollte man auch hier einen typischen Braten unbedingt probieren.

  • Hierbei handelt es sich um eine gebratene Maistortilla. Man kann sie so essen oder mit Zutaten wie Käse und einer Soße aus Zwiebeln und Tomaten (guiso). 

    Arepa aus maíz pelado [Maisart]
    Die gibt es zu allem dazu.
  • Ziegenbock

    Foto: Rudolf © Intermedio Editores SAS.

    Das Ziegenbockfleisch wird in Salz, Zwiebel und Koriander eingelegt, bevor es gekocht und z.B. mit Maniok als Beilage serviert wird. 

    Ziegenbock
    Tradición santandereana
  • Mute ist eine Suppe mit Schweinskopffleisch, Rinderfuß und Schweinerippchen (alles klein geschnitten), sowie unter anderem mit Kichererbsen, weißem Mais und Kartoffel aus Pasto. 

    Mute
    Eine köstliche Suppe
  • Das bocadillo ist eine süße Guavenpaste und berühmt in der Gemeinde Vélez. 

    Bocadillo veleño – Süßigkeit aus Guavenpaste
    Süßes aus der Erde

RESTAURANTEMPFEHLUNGEN

In El Socorro gibt es ein Angebot an Restaurants, in dem gute traditionelle Gerichte aus Santander serviert werden.Außerdem werden in verschiedenen Restaurants internationale Speisen angeboten.