Foto: ProColombia

Die Sierra Nevada

Weiße Gipfel neben dem Meer

You are here

WARUM LEBEN DIESE ERFAHRUNG IN KOLUMBIEN?

Nur 42 Kilometer von Stränden entfernt, wo Touristen vom Klang der Wellen eingelullt werden, liegen die verschneiten Gipfel Colón und Bolívar (auf jeweils 5.775 und 5.560 Metern über dem Meeresspiegel). Diese machen die Sierra Nevada von Santa Marta zum höchsten Küstengebirge der Welt. Dort versteckt sich der archäologische Park Ciudad Perdida, die verlorene Stadt, auch bekannt als Teyuna, als Herz der Tayrona-Zivilisation. 

1

In der Sierra liegen die höchsten Berge Kolumbiens: Colón und Bolívar.

2

16 Flüsse entspringen im Nationalpark Sierra Nevada de Santa Marta.

3

U.a. leben in der Sierra Jaguare, Tapire, Páramo-Wild (Wild, das an der Baumgrenze lebt) und Kondore.

Ähnliche Erfahrungen