Hier kommen Sie zum Inhalt

Sie sind in:

Start > Official Bloggers > Inge Swinnen > Palomino, ein noch unbekanntes Reiseziel an der karibischen Küste Kolumbiens

We are an expat community that live and feel Colombia; we write in our native languages and love to travel through this beautiful country. Here you can find our travel stories where we share sensations, flavors and smells from Colombia. We invite you to read our experiences.

(*) Colombia.travel and Proexport Colombia is not responsible for personal opinions presented by each blogger.

Follow us on FacebookFollow us on TwitterFollow us on FlickerFollow us on Youtube

Palomino, ein noch unbekanntes Reiseziel an der karibischen Küste Kolumbiens

- Das P von Playa, das A von Aventura und das L von Layback -

Dieses Mal hatte ich Lust auf einen Strand-Trip zum Relaxen. Ich nahm einen Bus in Santa Marta Richtung Riohacha und sprang bei Palomino, einem kleinem Dorf an der Küste von La Guajira, raus. In Palomino fand ich eine endlose, weiße und meist leere Strände. Die Farbe des Meeres war an manchen Stellen Türkis wie es an der Karibikküste sein sollte. Der Anfangsbereich des Meeres war ein wenig brauner wegen der Wolken, die über dieser uns hingen und der starken Strömung, die den Sand aus dem Boden aufwirbelte. Ich hatte ein bisschen Pech mit Wind und Wellen, denn sie waren nicht groß genug zum Surfen.

Zum Glück war es einfach andere interessante Aktivitäten zu finden ... Ich ging zu den Wasserfällen von Quebrada Valencia, ein natürlicher Wasserpark mit verschiedenen Pools und atemberaubenden Wasserfällen in einer felsigen Umgebung. Der Spaziergang (45 Minuten) zu den Wasserfällen selbst war schon sehr angenehm. Ich stand unter dem größten Baum überhaupt (siehe Foto) und trank einen Coca-Tee mit den Einheimischen. Es schmeckte gut, aber ob es mir mehr Energie gab, ich glaube es nicht! Ich reiste von Palomino (km 73) mit dem Bus 30 Minuten weiter zurück in Richtung Santa Marta und bei km 48 erreichte ich den Eingang zum Quebrada Valencia. Das Ticket kostete 3.000 cop pro Person.

 

Am nächsten Tag organisierte mein Hostel eine Aktivität namens „Tubing“ (15.000 cop pro Person). Die Einheimischen holten mich und meine Freunde ab, und ein aufgeblasener LKW-Schlauch (Donut) wurde uns in die Hand gedrückt. Mit dem Motorrad ging es nun Richtung Berge.

Mitten im Dschungel wurden wir abgesetzt, etwa 30 Minuten von unserem Hostel entfernt. Von hier aus gingen wir zu Fuß Richtung Fluss. Hier nun konnte unser Donut- Abenteuer beginnen. Ich sah viele Schmetterlinge, wunderschöne Pflanzen und indigene Menschen, als wir allmählich tiefer in die schönen Bergen der Sierra Nevada wanderten. Bei der Ankunft am Fluss sprang ich auf meinen Donut und ließ mich Richtung Meer treiben (ca. 1,5 Stunden bis zum Strand). Der Fluss war sehr ruhig und nicht tief, nicht wirklich kalt und in einer einzigartigen Umgebung! Weil wir wirklich ruhig waren auf unseren Donuts, war es ideal um verschiedene Vögel zu beobachten. SUPER! Und dann diese grünen Berge, so nahe zum Strand: spektakulär! Am Strand angekommen wanderten wir zurück zu unserem Hostel.

Am Abend ging ich für ein Tanz-Abenteuer zu einer lokalen Disco im Herzen von Palomino mit einigen anderen Touristen ... Jeder kannte jeden hier; es war ein schöner typischer kolumbianischer Abend und meine Salsa-Tanz-Künste wurden um einiges optimiert!

Ein Lagerfeuer am Strand unter einem sternklaren Himmel; gutes Essen; Tausende von Bananenfeldern entlang der Straße, Volleyball am Strand, See-Kajak, Surfen, und alles ganz in der Nähe vom National Park Tayrona; nicht weit entfernt von einem Indianerdorf und dem Naturpark mit Flamingos in Camarones (Richtung Riohacha) ... etc. .. er war viel zu tun in Palomino und ein Wochenende eigentlich viel zu kurz.

How2getthere:

 

  • Santa Marta - Palomino = 2-2,5 Std., 8.000-12.000pp (Bus).

 

Tipps:

 

  • 1. Tubing: Ideal für jung und alt ... Das Wasser war ging mir nur bis zu den Knien, und manchmal war es sehr flach, sodass mein Donut sogar stecken blieb. Aber dann ging ich einfach im Fluss zu Fuß weiter - überhaupt kein Problem.
  • 2. Stecke dein Kamera in einen wasserdichten Beutel.
  • 3. Alle Wanderungen machte ich mit meiner Flip-Flops.
  • 4. Ich holte mir einen Sonnenbrand auf meinen Füßen ... Vergiss nicht sich einzuschmieren.
  • 5. Wenn dein Hostel auf der Strandseite des Dorfes liegt: Gehe nachts nicht alleine zu Fuß nach Hause, wenn du wieder kommst von der Disco!
  • 6. Sei vorsichtig, wenn du schwimmen gehst, die Strömung ist sehr stark!
  • 7. @ Die örtliche Disco: Ich bestellte ein Bier und dann realisierte ich, dass ich schon zu betrunken war? Nun, es war kein Problem, mein Bier in eine Flasche Wasser umzutauschen. Die Dame des Hauses klopfte den alten Kronkorken wieder auf die Flasche. Wie easy-going war das!

 

Tags: Nicht getaggt
Bewerte diesen Beitrag
2 Stimmen

Kommentare

Gast
Ralf Donnerstag, 07 März 2013

Hallo, wo hast Du übernachtet?
Suche ein preiswertes Hostel in Palomino.

Inge Swinnen
Inge Swinnen
Mein Name ist Inge Swinnen, ich bin Belgierin, geboren in 1982, wohnhaft an der
Benutzer ist offline
Inge Swinnen Montag, 11 März 2013

Hallo Ralf, ich habe in dem Hostel Finca Escondida geschlafen. Aber ich finde das Hostel Costeño Beach auch super! Hier findest du noch mehr Informationen über die Destination Palomino -> colombiafacil.com.

Gast
Angelika Sonntag, 02 März 2014

Hallo,
meinst du, es lohnt sich auch, von Santa Marta aus einen Tag nach Palomino (also morgens hin, abends zurück)? Bzw. weißt du die Busfahrzeiten in etwa, von wann bis wann? Es hört sich sehr schön an. Habe aber nur einen Tag Zeit...

Inge Swinnen
Inge Swinnen
Mein Name ist Inge Swinnen, ich bin Belgierin, geboren in 1982, wohnhaft an der
Benutzer ist offline
Inge Swinnen Samstag, 29 März 2014

Hallo Angelika, ab Santa Marta ist es mit den Bus zwisschen 2 und 2,5Uhr fahren. Ein Ticket kostet zwisschen 8.000 und 12.000 cop pro Person. Ich finde es ziemlich knapp um nur für ein Tag hin und her zu gehen. Was zum Beispiel besser ist: ab Santa Marta nach Tayrona zu reisen. Da ein Tag im Nationaal Park zu verbringen. Schlafen in ein hostal das heißt Yuluka beim Ausgang von Tayrona und ab hier kannst du denn der nächtsten Tag hin und her von Tayrona nach Palomino. Palomino selbe ist super klein aber es ist besonders der Gegend was es so schön macht.

Hier sind mehr infos über Palomino -> http://www.colombiafacil.com/en/locations/palomino/
Hier sind mehr infos über Yuluka -> http://www.colombiafacil.com/en/accommodation/yuluka-eco-hostel/.
Sage bescheid wann du mehr Fragen hast. Viel Spaß!

Inge Swinnen
Inge Swinnen
Mein Name ist Inge Swinnen, ich bin Belgierin, geboren in 1982, wohnhaft an der
Benutzer ist offline
Inge Swinnen Samstag, 29 März 2014

Die Busfahrzeiten kenne ich nicht... du kannst dich einfach auf der Straße stellen und immer sehr kurz danach kommt den ein Bus vorbei ;). Ziemlich unkompliziert. Bus ab Mamatoco oder den Fischmarkt im Zentrum Santa Marta - cll 11 # 11 Mercado (jede 30min, 6:30am-6pm jeden Tag) richtung Tayrona.

Kommentar hinterlassen

Gast
Gast Donnerstag, 17 April 2014

Kontaktieren Sie uns

Proexport Colombia 
Fürstenbergerstrasse 223
60323 - Frankfurt am Main
Deutschland / Germany
Tel: +49 (69) 1302 3832
Fax: +49 (69) 1302 4719

Colombia | Marca País Ministry of Commerce, Industry and Tourism Fondo de Promoción Turistica Proexport Colombia