Hier kommen Sie zum Inhalt

Umfrage - Survey

Nutzen Sie Ihr Mobiltelefon oder Apps, um Informationen über Destinationen in Kolumbien oder anderer Länder zu erhalten?

Ergebnis

Sie sind in:

Start > Internationaler Tourist > Aktivitäten > Sonderberichte > Mit dem Bike durch den Park von Los Nevados

Mit dem Bike durch den Park von Los Nevados

Haga click sobre la imagen para ampliarla Mountainbiketour durch den Staatlichen Naturpark Los Nevados

Mountainbiketour durch den Staatlichen Naturpark Los Nevados

Mit dem Ziel, das unglaublichste Gebiet der kolumbianischen Landschaft kennen zu lernen, sind wir zur Durchquerung des Staatlichen Naturparks Los Nevados gestartet und dies mit einem für diese Höhen weniger üblichen Transportmittel, dem Mountainbike oder der Burrita (Drahteselchen), wie wir liebevoll dieses Stahlross nennen.

Der Kumanday oder Nevado del Ruíz liegt auf 5.321 Meter ü.d.M.

Treffpunkt der Gruppe, die sich von dem majestätischen Naturpark Los Nevados, der im Herzen des Kaffee-Dreiecks liegt, hat verführen lassen, war ein Restaurant an der Straße, die nach Villeta führt. Es ist 7 Uhr morgens und mit befriedigten Magen und ebensolchem Herzen führt unser Weg weiter durch wunderschöne Dörfer, bis wir dann nach links abbiegen und nach Fresno gelangen, wo sich der Haupteingang dieser magischen Stätte Kolumbiens befindet.

Dort wacht El Kumanday, wie man den Nevado del Ruíz auch kennt, auf 5.321 Meter ü.d.M.

Nachdem wir unsere Lungen mit unverschmutzter Luft voll gepumpt haben, mentale Fotos der Landschaft geschossen haben und am Glauben festhalten, dass „Kolumbien Leidenschaft ist“, steigt die 26-köpfige Gruppe weiter bis zu Arenales, wo unsere Unterkunft zum Campen auf uns wartete.

Den Nevado del Ruiz kennt man auch als El Kumanday.

Haga click sobre la imagen para ampliarla Mountainbiketour durch den Staatlichen Naturpark Los Nevados

Mountainbiketour durch den Staatlichen Naturpark Los Nevados

Die Kälte, die in unseren Knochen steckt, wird bald vergessen, wenn man nämlich an den nächsten Tag denkt, der wieder unsere Kondition fordern wird, wenn es darum geht, auf 4.600 Meter ü.d.M. zu klimmen. Dort liegt der Caballete, der für seine Serpentinenroute bekannt ist.

Jener Tag hellte auf wunderbare Weise auf und gab uns die Chance, die Mächtigkeit des Nevado del Ruíz bewundern zu können. Juan Diego, der außer ein großer Freund unser Bergführer war, vermittelte uns seine Liebe zum Park, den er seit langem kennt und der zweifellos ein Ort Kolumbien ist, der jedem Einheimischen und Ausländer, der ihn besucht, den Atem nimmt und das im wahrsten Sinne des Wortes, wenn man es mit dem Bike tut. Der Tag hatte kaum begonnen und schon fühlten wir uns voller Kraft, Leben und Freude, um die Wege, die von der Naturpark-Organisation ausgeschildert sind, mit unseren Burritas abfahren zu können.

Frailejones (andentypische gelb blühende, wollig behaarte Halbsträucher), Nebel, Bäche und sogar der Andenkondor präsentierten sich während dieser magischen, 2-tägigen Durchquerung und die ohne Zweifel unsere Tatkraft gepriesen, unsere Seele gestärkt und uns mit Stolz erfüllt hat: Erzählen zu können, dass solch ein tolles Programm in diesem so viel diskutierten Land möglich ist und dass wir Menschen, die an Kolumbien glauben und die Ausländer, die sich mit diesem Land identifizieren und hier niedergelassen haben, dies zur Wirklichkeit werden lassen.

Haga click sobre la imagen para ampliarla Mountainbiketour durch den Staatlichen Naturpark Los Nevados

Mountainbiketour durch den Staatlichen Naturpark Los Nevados

Nach einer Tour von fast 50 km auf Pfaden und Wegen dieses Parks gelangten wir zu einem Landgut. Dort empfingen uns seine Bewohner und Angestellten mit einer Bandeja Paisa (regionaltypisches und üppiges Gericht), das einfach spektakulär war. In den dort befindlichen Thermalquellen wärmten wir uns auf und bereiteten uns für den letzten Tag vor, diesmal für die Abfahrt, die uns herausfordern sollte. Sie führte durch fruchtbare Landschaft und an freundlichen Menschen vorbei. Eine 150 Meter hohe Kaskade bahnte sich ihren Weg durch den Nebel. Ihre Mächtigkeit und das Rauschen ihres Wassers, das die Anbauflächen von Yucca, Bohnen, Mais und anderer pflanzlicher Nahrungsquellen dieser Gegend bewässert, erregte unsere Aufmerksamkeit.

Die Abfahrt begann um 10 Uhr morgens in Richtung Villa María, einer Gemeinde, die wegen ihrer dort hergestellten Würste bekannt ist. Die Schönheit einer Schlucht voller Felder und eine mächtige Kaskade versetzten uns in Erstaunen, während unsere Bikes den Hindernissen, die sich in unseren Weg stellten, ausweichten. Zu guter Letzt breitet Villa María ihre Arme aus und empfängt diese Gruppe von Abenteurern, die beschlossen hatten, dem Lärm der Stadt zu entfliehen, um sich der Stille der Berge hinzugeben und sie mit ihren Burritas zu erobern.

Luis Gabriel Tobón
Leiter von Klay Adventures
www.kajuyali.com

Schreiben Sie sich in unseren Newsletter ein...

Kontaktieren Sie uns

Proexport Colombia 
Fürstenbergerstrasse 223
60323 - Frankfurt am Main
Deutschland / Germany
Tel: +49 (69) 1302 3832
Fax: +49 (69) 1302 4719

Colombia | Marca País Ministry of Commerce, Industry and Tourism Fondo de Promoción Turistica Proexport Colombia