Hier kommen Sie zum Inhalt

 Kolumbien Offizielles Tourismusportal

Umfrage - Survey

Nutzen Sie Ihr Mobiltelefon oder Apps, um Informationen über Destinationen in Kolumbien oder anderer Länder zu erhalten?

Ergebnis

Sie sind in:

Start > Internationaler Tourist > Aktivitäten > Sonderberichte > Medizintourismus in Kolumbien

Medizintourismus in Kolumbien: Gut gerüstet zum Weltklasseniveau

Haga click sobre la imagen para ampliarla Medizintourismus.

Medizintourismus

Der Medizintourismus ist Teil der Tourismusbranche, bei dem heutzutage viele Menschen auf der Welt sich außerhalb ihres eigenen Landes ärztlichen Behandlungen unterziehen und dies damit verbinden, die touristischen Attraktionen des jeweiligen Besucherlandes kennen zu lernen.

Es steht ein breites Potential zur Verfügung, auch wenn einige der vielen Einrichtungen in Kolumbien noch dabei sind, die internationale Akkreditierung zu erlangen.

Mit seinem hoch qualifizierten medizinischen Personal, den zahlreichen Einrichtungen im Gesundheitswesen und dem riesigen Angebot an touristischen Orten von kulturellem, natürlichem und architektonischem Interesse hat sich Kolumbien als eins der wichtigsten Reiseziele in Lateinamerika, das das Produkt Medizintourismus anbietet, heraus kristallisiert.

Haga click sobre la imagen para ampliarla Medizintourismus.

Medizintourismus

Mit seinem hoch qualifizierten medizinischen Personal, den zahlreichen Einrichtungen im Gesundheitswesen und dem riesigen Angebot an touristischen Orten von kulturellem, natürlichem und architektonischem Interesse hat sich Kolumbien als eins der wichtigsten Reiseziele in Lateinamerika, das das Produkt Medizintourismus anbietet, heraus kristallisiert

Nach den Worten von Luis Guillermo Plata, dem Minister für Handel, Industrie und Tourismus, ist das Gesundheitswesen in Kolumbien eine starke Branche und der Grund, dass Touristen als Patienten in das Land kommen, um sich vorwiegend Schönheitsbehandlungen zu unterziehen.

Tourismus auf Weltklasseniveau

Minister Plata wies darauf hin, dass die Erwartungen in das zukünftige Wachstum an Besuchern, die sich ärztlichen Behandlungen unterziehen, in den kommenden Jahren fundamental sein wird, nicht nur aufgrund der exzellenten Qualität in der Medizinbranche Kolumbiens, sondern auch wegen der hohen Kosten von ärztlichen Behandlungen z.B. in den Vereinigten Staaten und Europa, in denen in vielen Fällen die Preise im Vergleich zu Kolumbien das Siebenfache betragen.

Der Medizintourismus in Kolumbien wird auf Weltklasseniveau eingestuft und man vermutet, dass er sich schon sehr bald zu einem devisenträchtigen Wirtschaftszweig entfalten wird. Und auch wenn es keine genauen Angaben gibt, schätzt man, dass sich im Bereich von z.B. plastischen Chirurgien im Monat 20 aus dem Ausland einreisende Touristen Behandlungen wie Fettabsaugung, Rhinoplastik und Brustvergrößerung unterziehen. Die meisten Patienten kommen aus den Vereinigten Staaten, Spanien, Panama und Mexiko.

Für die Zukunft gerüstet

Haga click sobre la imagen para ampliarla Medizintourismus.

Medizintourismus

Die zunehmende Stärke, die man in diesem Sektor vermutet und in Erwartung, dass die Gesundheitseinrichtungen sehr bald die Akkreditierung durch JCI (Joint Commission International) erlangen werden, sind bereits Allianzen zwischen dem Gesundheitswesen und dem Tourismus geplant, um Arrangements zusammen stellen zu können, die ärztliche Behandlungen, Unterkunft, Verpflegung, Transportservice und touristische Touren beinhalten und auf die jeweilige Komplexität der Behandlungen abgestimmt werden.

Parallel zu den Berechnungen des Wachstums dieser Branche erwartet Kolumbien, in sehr kurzer Zeit mit Einrichtungen rechnen zu können, die medizinische Dienstleistungen und Wellness-Pakete im Angebot haben und qualitätsmäßig mit 5-Sterne-Hotels mithalten können. Und während die Verzahnung der kompletten Infrastruktur erfolgt, gewinnt die kolumbianische Medizinbranche immer mehr an Weltruf dank der diversen Angebotskanäle direkter und indirekter Art.

Mit dem medizinischen Tourismus fördert man das Land im wahrsten Sinne des Wortes auf gesunde Art. Er wird auf Weltklasseniveau eingestuft und man vermutet, dass er sich schon sehr bald zu einem devisenträchtigen Wirtschaftszweig entfalten wird.

Eine gesunde Art, Kolumbien zu fördern

Von den gesamten Touristen, die im Jahr 2008 ins Land eingereist sind, hatten 2,2% zum Ziel, sich ärztlichen Behandlungen zu unterziehen, vorwiegend im Bereich von Schönheitsoperationen, Behandlungen zur Gewichtsreduzierung und kosmetischen Zahnbehandlungen. Unter ihnen befinden sich die eigenen Landsleute, die ihren Wohnsitz im Ausland haben und nach ihrer Behandlung zurückkehren und zu den besten Referenzen für die Ergebnisse des hoch qualifizierten medizinischen Personals ihres eigenen Landes werden.

Auf der anderen Seite sind es die Schauspielerinnen und Schauspieler, Models und die Ausstrahlungen des kolumbianischen Fernsehens, die darin Einfluss nehmen, dass sich immer mehr Ausländer animieren, nach Kolumbien zu kommen, um sich äußerlich zu verschönern und es damit verbinden, die interessanten Orte dieses wunderschönen Landes kennen zu lernen.

Haga click sobre la imagen para ampliarla Medizintourismus.

Medizintourismus

Eine der weltweit bekannten Persönlichkeiten, die kürzlich zu diesem Zweck nach Kolumbien gekommen war, ist der Argentinier Diego Armando Maradona. Der ehemaliger Fußballspieler und derzeitige Trainer der argentinischen Nationalmannschaft hat sich in Cartagena einer Gewichts reduzierenden Operation unterzogen und sich auch zwecks einer kosmetischen Zahnbehandlung in die Hände von kolumbianischen Zahnärzten begeben.

Die Verfolgung der Strategie von Weiterempfehlungen, in Verbindung mit der Zertifizierung der medizinischen Einrichtungen, der Allianzen mit internationalen Kliniken und Krankenhäusern, wie auch die Umsetzung der Infrastruktur, die die Bemühungen der Tourismus- wie der Gesundheitsbranche zusammenbringen soll, werden in der nahen Zukunft dafür sorgen, dass Kolumbien sich als ein wichtiges Reiseziel für Medizintourismus auf internationaler Ebene festigt.

Einführung von noch mehr Dienstleistungen

Die Operationssäle und Arztpraxen sind auch Gründe, um zu verstehen, warum das größte Risiko in Kolumbien ist, bleiben zu wollen. Denn ist man erst einmal gekommen, kann man alle Dienstleistungen kennen und schätzen lernen.

Und innerhalb der Möglichkeiten auf diesem Gebiet zielt das Ministerium für Handel, Industrie und Tourismus ganz bewusst auf den Ausbau von Diensleistungen im Wellness-Bereich als eines der Wirtschaftszweige mit den höchsten Einnahmen für das Land, in dem Maße, wie in den Bau und die Ausstattung von Einrichtungen wie Spas und Schönheitsfarmen investiert wird.

Während man dabei ist, das gesamte System aufzubauen, um Kolumbien zum Spitzenreiter im Bereich des medizinischen Tourismus zu machen, genießen Städte wie Bogotá, Cali und Medellín bereits seit längerem ihren guten Ruf und warten mit hoch qualifizierten Ärzten, Chirurgen und Experten für Schönheitsoperationen auf.

Die Operationssäle und Arztpraxen sind auch Gründe, um zu verstehen, warum das größte Risiko in Kolumbien ist, bleiben zu wollen. Denn ist man erst einmal gekommen, kann man alle Dienstleistungen kennen und schätzen lernen.

Wenn Sie das Thema Medizintourismus interessiert, dann surfen Sie durch die Orte, die dieses Produkt anbieten:

Kontaktieren Sie uns

PROCOLOMBIA 
Fürstenbergerstrasse 223
60323 - Frankfurt am Main
Deutschland / Germany
Tel: +49 (69) 1302 3832
Fax: +49 (69) 1302 4719

Ministry of Commerce, Industry and Tourism Fondo de Promoción Turistica PROCOLOMBIA

Profil zum Laufzeitverhalten

Application afterLoad: 0.000 seconds, 0.88 MB
Application afterInitialise: 0.066 seconds, 7.59 MB
Application afterRoute: 0.121 seconds, 13.70 MB
Application afterDispatch: 0.308 seconds, 19.35 MB
Application afterRender: 0.843 seconds, 21.28 MB

Speichernutzung

22426656

17 Abfragen protokolliert

  1. SELECT *
      FROM jos_session
      WHERE session_id = 'jg4golhonmlp4dtbet0748ja74'
  2. DELETE
      FROM jos_session
      WHERE ( TIME < '1417137929' )
  3. SELECT *
      FROM jos_session
      WHERE session_id = 'jg4golhonmlp4dtbet0748ja74'
  4. INSERT INTO `jos_session` ( `session_id`,`time`,`username`,`gid`,`guest`,`client_id` )
      VALUES ( 'jg4golhonmlp4dtbet0748ja74','1417167929','','0','1','0' )
  5. SELECT *
      FROM jos_components
      WHERE parent = 0
  6. SELECT folder AS TYPE, element AS name, params
      FROM jos_plugins
      WHERE published >= 1
      AND access <= 0
      ORDER BY ordering
  7. CREATE TABLE IF NOT EXISTS `jos_ualog` (
              `id` INT(11) NOT NULL AUTO_INCREMENT,
              `user_id` INT(11) NOT NULL,
              `option` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `task` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `action_link` text NOT NULL,
              `action_title` text NOT NULL,
              `item_title` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `cdate` INT(11) NOT NULL,
              PRIMARY KEY  (`id`))
  8. SELECT *
      FROM jos_redj
      WHERE ( (('/de/internationaler-tourist/reisen-aktivitaten/sonderberichte/medizintourismus-in-kolumbien' REGEXP BINARY fromurl)>0
      AND case_sensitive<>'0') OR (('/de/internationaler-tourist/reisen-aktivitaten/sonderberichte/medizintourismus-in-kolumbien' REGEXP fromurl)>0
      AND case_sensitive='0') )
      AND published='1'
      ORDER BY ordering
  9. SELECT m.*, c.`option` AS component
      FROM jos_menu AS m
      LEFT JOIN jos_components AS c
      ON m.componentid = c.id
      WHERE m.published = 1
      ORDER BY m.sublevel, m.parent, m.ordering
  10. SELECT *
      FROM jos_rokcandy
      WHERE published=1
  11. SELECT template
      FROM jos_templates_menu
      WHERE client_id = 0
      AND (menuid = 0 OR menuid = 1351)
      ORDER BY menuid DESC
      LIMIT 0, 1
  12. SELECT a.*, u.name AS author, u.usertype, cc.title AS category, s.title AS SECTION, CASE WHEN CHAR_LENGTH(a.alias) THEN CONCAT_WS(":", a.id, a.alias) ELSE a.id END AS slug, CASE WHEN CHAR_LENGTH(cc.alias) THEN CONCAT_WS(":", cc.id, cc.alias) ELSE cc.id END AS catslug, g.name AS groups, s.published AS sec_pub, cc.published AS cat_pub, s.access AS sec_access, cc.access AS cat_access  
      FROM jos_content AS a
      LEFT JOIN jos_categories AS cc
      ON cc.id = a.catid
      LEFT JOIN jos_sections AS s
      ON s.id = cc.SECTION
      AND s.scope = "content"
      LEFT JOIN jos_users AS u
      ON u.id = a.created_by
      LEFT JOIN jos_groups AS g
      ON a.access = g.id
      WHERE a.id = 728
      AND (  ( a.created_by = 0 )    OR  ( a.state = 1
      AND ( a.publish_up = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_up <= '2014-11-28 09:45:30' )
      AND ( a.publish_down = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_down >= '2014-11-28 09:45:30' )   )    OR  ( a.state = -1 )  )
  13. UPDATE jos_content
      SET hits = ( hits + 1 )
      WHERE id='728'
  14. SELECT m.*, am.params AS adv_params
      FROM jos_modules AS m
      LEFT JOIN jos_advancedmodules AS am
      ON am.moduleid = m.id
      WHERE m.published = 1
      AND m.access <= 0
      AND m.client_id = 0
      ORDER BY m.ordering, m.id
  15. SELECT id, title, CASE WHEN CHAR_LENGTH(alias) THEN CONCAT_WS(':', id, alias) ELSE id END AS slug  
      FROM jos_polls
      WHERE id = 23
      AND published = 1
  16. SELECT id, text
      FROM jos_poll_data
      WHERE pollid = 23
      AND text <> ""
      ORDER BY id
  17. SELECT params
      FROM jos_advancedmodules
      WHERE moduleid = 31

0 Abfragen im Legacy-Modus protokolliert

    Geladene Sprachdateien

    Nicht übersetzte Textfolgen (Diagnose)

    Keine

    Nicht übersetzte Textfolgen (Designer)

    Keine