Hier kommen Sie zum Inhalt

Umfrage - Survey

Nutzen Sie Ihr Mobiltelefon oder Apps, um Informationen über Destinationen in Kolumbien oder anderer Länder zu erhalten?

Ergebnis

Tourismus mit Stil in Bogotá

Bogotá bietet den Charme der Kolonialzeit inmitten einer modernen Infrastruktur. /Foto: Carlos Sueskún

Bogotá bietet den Charme der Kolonialzeit inmitten einer modernen Infrastruktur. /Foto: Carlos Sueskún

Bogotá, eine kosmopolitische Stadt der Geschäftswelt, mit einer breit gefächerten Kulturagenda, nährt sich auch von der Schönheit und den einzigartigen Genüssen ihrer ländlichen Umgebung. Im Viertel La Candelaria, dem historischen Zentrum der Stadt, gibt es unzählige, steingepflasterte Gassen und Herrenhäuser im Baustil der Kolonialzeit.

Nicht weit von dort, umgeben von Jongleuren und Geschichtenerzählern auf der Straße, kann man den emblematischen Bolívar-Platz besuchen oder mit der Seilbahn auf den Berg von Monserrate fahren, von wo aus sich die Stadt in ihrem schönsten und imposantesten Licht zeigt und sogar den Blick auf die viele Kilometer von der Hauptstadt entfernt liegenden, schneebedeckten Gipfel des Naturparks Los Nevados ermöglicht.

Der Norden von Bogotá ist modern und gut entwickelt. Seine breiten Alleen, Parks und Fahrradwege teilen sich den Raum mit Hochhäusern, Modeboutiquen, Kunstgalerien, Dekorations- und Kunsthandwerks-Läden für jeden Geschmack. In einem exklusiven Restaurant, wo der Chefkoch seine eigenen Kreationen anbietet und Gerichte der internationalen und regionaltypischen Küche serviert werden, zu Abend zu essen , ist eine wahre Gaumenfreude, die es lohnt zu wiederholen.

In der Umgebung von Bogotá, bietet die Landschaft unvergessliche Eindrücke. Dort trifft man auf majestätische Landgüter und malerische Dörfchen wie Tenjo, Tabio und Subachoque. Folgt man diesem Weg weiter, gelangt man bis nach Zipaquirá, wo man von einer monumentalen Salzmine überrascht wird, die eine imposante Kathedrale in ihrem Inneren beherbergt. Weiter noch in Richtung Norden trifft man auf Villa de Leyva, ein Städtchen, das mit seinen weiß getünchten Häusern und steingepflasterten Gassen bereits Schauplatz verschiedener Filme war.

Ein unvergesslicher Programmpunkt könnte der kurze Besuch eines Landguts in Tabio sein. Hier kann man aus der Nähe die Aufzucht von Paso Fino Pferden beobachten und einen Aguardiente, den landestypischen Anis-Schnaps, trinken, um die Nerven zu beruhigen, bevor man sich aufs Pferd setzt und ausreitet – ein beliebter kolumbianischer Brauch.

Kontaktieren Sie uns

Proexport Colombia 
Fürstenbergerstrasse 223
60323 - Frankfurt am Main
Deutschland / Germany
Tel: +49 (69) 1302 3832
Fax: +49 (69) 1302 4719

Colombia | Marca País Ministry of Commerce, Industry and Tourism Fondo de Promoción Turistica Proexport Colombia