Hier kommen Sie zum Inhalt

 Kolumbien Offizielles Tourismusportal

Umfrage - Survey

Nutzen Sie Ihr Mobiltelefon oder Apps, um Informationen über Destinationen in Kolumbien oder anderer Länder zu erhalten?

Ergebnis

Sie sind in:

Start > Internationaler Tourist > Aktivitäten > Grüner Urlaub > Wie wird man ein Grüner Tourist?

Wie wird man ein Grüner Tourist?

Haga click sobre la imagen para ampliarla Brüllaffe im kolumbianischen Amazonasgebiet.

Brüllaffe im kolumbianischen Amazonasgebiet



Während einer Reise durch Kolumbien können die Touristen die Vielfalt der Natur und die exotischen Landschaften genießen, die aus der reichen Topographie hervor gegangen sind. Neben dem Angebot an Grünen Unterkünften, Programmpaketen und Aktivitäten, die es erlauben, in diese Üppigkeit einzutauchen, ist es gleichzeitig möglich, seinen Beitrag zu leisten, damit das Land für den Tourismus zunehmend grüner wird.

Ein Großteil Ihrer touristischen Freizeitaktivitäten findet im Hotel, am Strand, im Meer beim Tauchen oder im Naturpark statt. Oft ist es schwierig, dessen bewusst zu werden, inwieweit die einzelnen Aktivitäten negativ in die Umwelt eingreifen. Deshalb sollte man den nachfolgenden Empfehlungen unbedingt Beachtung schenken:

Empfehlungen

Haga click sobre la imagen para ampliarla Beim Tauchen sollten Korallen weder berührt noch Meerestiere und  -pflanzen entfernt werden.

Beim Tauchen sollten Korallen weder berührt noch Meerestiere und -pflanzen entfernt werden.

  • Versuchen Sie so gut es geht, Lebensmittel unverpackt zu kaufen und falls nicht möglich, in recyclebaren Verpackungen.
  • Sammeln Sie den Müll in Plastiktüten und nehmen Sie ihn, falls er nicht biologisch abbaubar ist, am Ende der Reise mit oder werfen Sie ihn, wenn er biologisch abbaubar ist, in die von den zuständigen Behörden zur Verfügung gestellten und besonders gekennzeichneten Müllbehälter.
  • Benutzen Sie markierte Wanderwege und betreten Sie nicht die Felder.
  • Respektieren Sie die Wasserquellen.
  • Lassen Sie sich mindestens 10 Tage vor Reiseantritt gegen Gelbfieber impfen.
  • Beim Besuch eines Naturparks sollten Sie sich einen autorisierten Führer nehmen und die Regeln vor Ort befolgen: Es ist zu Ihrer Sicherheit und zum Schutz des Gebietes.
  • Respektieren Sie die Korallen und unterlassen Sie es, sie beim Tauchen zu berühren oder drauf zu treten.
  • Falls das Gebiet befahrbar ist, sollten Sie nicht schneller als 30 km/h fahren und kleine Tiere und Pflanzen nicht überfahren.
  • Waschen Sie Ihr Handtuch nicht täglich.

Was Sie auf keinen Fall tun dürfen

Haga click sobre la imagen para ampliarla Touristen können bei ihrer Kolumbienreise aktiv am Umweltschutz mitwirken / Foto: Flickr-Nutzer agvnono.

Touristen können bei ihrer Kolumbienreise aktiv am Umweltschutz mitwirken / Foto: Flickr-Nutzer agvnono.

  • Jagen
  • Sich betrinken oder Drogen zu sich nehmen
  • Sprays oder weitere umweltschädliche Substanzen verwenden
  • Muscheln, Korallen oder Steine aufsammeln
  • Pflanzen und Blumen abreißen oder Tiere aufsammeln
  • Haustieren in den Naturparks mitführen
  • Laute Musik hören
  • Abfälle wegwerfen oder eingraben, auch wenn sie biologisch abbaubar und organisch sind
  • Lagerfeuer anzünden, es sei denn, die Betreiber des Naturparks oder der Touristenzone bieten dafür speziell vorgesehene Stellen
  • Zigarettenkippen oder Glas wegwerfen, wegen der Brandgefahr
  • Kunsthandwerk aus Schildpatt, Korallen oder sonstigen seltenen natürlichen oder vom Aussterben bedrohten Lebewesen kaufen.

Kontaktieren Sie uns

PROCOLOMBIA 
Fürstenbergerstrasse 223
60323 - Frankfurt am Main
Deutschland / Germany
Tel: +49 (69) 1302 3832
Fax: +49 (69) 1302 4719

Ministry of Commerce, Industry and Tourism Fondo de Promoción Turistica PROCOLOMBIA

Profil zum Laufzeitverhalten

Application afterLoad: 0.000 seconds, 0.88 MB
Application afterInitialise: 0.067 seconds, 7.59 MB
Application afterRoute: 0.113 seconds, 13.70 MB
Application afterDispatch: 0.281 seconds, 19.33 MB
Application afterRender: 0.911 seconds, 21.24 MB

Speichernutzung

22388624

17 Abfragen protokolliert

  1. SELECT *
      FROM jos_session
      WHERE session_id = 'vvcbof5136ruhkqkuqdif5tk64'
  2. DELETE
      FROM jos_session
      WHERE ( TIME < '1417142725' )
  3. SELECT *
      FROM jos_session
      WHERE session_id = 'vvcbof5136ruhkqkuqdif5tk64'
  4. INSERT INTO `jos_session` ( `session_id`,`time`,`username`,`gid`,`guest`,`client_id` )
      VALUES ( 'vvcbof5136ruhkqkuqdif5tk64','1417172725','','0','1','0' )
  5. SELECT *
      FROM jos_components
      WHERE parent = 0
  6. SELECT folder AS TYPE, element AS name, params
      FROM jos_plugins
      WHERE published >= 1
      AND access <= 0
      ORDER BY ordering
  7. CREATE TABLE IF NOT EXISTS `jos_ualog` (
              `id` INT(11) NOT NULL AUTO_INCREMENT,
              `user_id` INT(11) NOT NULL,
              `option` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `task` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `action_link` text NOT NULL,
              `action_title` text NOT NULL,
              `item_title` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `cdate` INT(11) NOT NULL,
              PRIMARY KEY  (`id`))
  8. SELECT *
      FROM jos_redj
      WHERE ( (('/de/internationaler-tourist/reisen-aktivitaten/gruener-tourismus/wie-wird-man-ein-gruener-tourist' REGEXP BINARY fromurl)>0
      AND case_sensitive<>'0') OR (('/de/internationaler-tourist/reisen-aktivitaten/gruener-tourismus/wie-wird-man-ein-gruener-tourist' REGEXP fromurl)>0
      AND case_sensitive='0') )
      AND published='1'
      ORDER BY ordering
  9. SELECT m.*, c.`option` AS component
      FROM jos_menu AS m
      LEFT JOIN jos_components AS c
      ON m.componentid = c.id
      WHERE m.published = 1
      ORDER BY m.sublevel, m.parent, m.ordering
  10. SELECT *
      FROM jos_rokcandy
      WHERE published=1
  11. SELECT template
      FROM jos_templates_menu
      WHERE client_id = 0
      AND (menuid = 0 OR menuid = 1483)
      ORDER BY menuid DESC
      LIMIT 0, 1
  12. SELECT a.*, u.name AS author, u.usertype, cc.title AS category, s.title AS SECTION, CASE WHEN CHAR_LENGTH(a.alias) THEN CONCAT_WS(":", a.id, a.alias) ELSE a.id END AS slug, CASE WHEN CHAR_LENGTH(cc.alias) THEN CONCAT_WS(":", cc.id, cc.alias) ELSE cc.id END AS catslug, g.name AS groups, s.published AS sec_pub, cc.published AS cat_pub, s.access AS sec_access, cc.access AS cat_access  
      FROM jos_content AS a
      LEFT JOIN jos_categories AS cc
      ON cc.id = a.catid
      LEFT JOIN jos_sections AS s
      ON s.id = cc.SECTION
      AND s.scope = "content"
      LEFT JOIN jos_users AS u
      ON u.id = a.created_by
      LEFT JOIN jos_groups AS g
      ON a.access = g.id
      WHERE a.id = 852
      AND (  ( a.created_by = 0 )    OR  ( a.state = 1
      AND ( a.publish_up = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_up <= '2014-11-28 11:05:25' )
      AND ( a.publish_down = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_down >= '2014-11-28 11:05:25' )   )    OR  ( a.state = -1 )  )
  13. UPDATE jos_content
      SET hits = ( hits + 1 )
      WHERE id='852'
  14. SELECT m.*, am.params AS adv_params
      FROM jos_modules AS m
      LEFT JOIN jos_advancedmodules AS am
      ON am.moduleid = m.id
      WHERE m.published = 1
      AND m.access <= 0
      AND m.client_id = 0
      ORDER BY m.ordering, m.id
  15. SELECT id, title, CASE WHEN CHAR_LENGTH(alias) THEN CONCAT_WS(':', id, alias) ELSE id END AS slug  
      FROM jos_polls
      WHERE id = 23
      AND published = 1
  16. SELECT id, text
      FROM jos_poll_data
      WHERE pollid = 23
      AND text <> ""
      ORDER BY id
  17. SELECT params
      FROM jos_advancedmodules
      WHERE moduleid = 31

0 Abfragen im Legacy-Modus protokolliert

    Geladene Sprachdateien

    Nicht übersetzte Textfolgen (Diagnose)

    Keine

    Nicht übersetzte Textfolgen (Designer)

    Keine