Hier kommen Sie zum Inhalt

Sie sind in:

Start > Internationaler Tourist > Ziele > Reisetipps der Woche > Providencia y Santa Catalina

Providencia: Reise in eine Zeit für Kultur und Natur

  • Klima: Ungefähr 36°C
  • Anreise: Von San Andrés aus per Boot (8 Stunden) oder per Flugzeug (20 min) mit den Fluglinien Satena und Searca.
  • Lage: Im Nordosten von Kolumbien, 72 km von San Andrés entfernt
  • Sprachen: Englisch, Kreolisch und Spanisch
Haga click sobre la imagen para ampliarla Providencia bietet die wunderschönsten Sonnenuntergänge der kolumbianischen Karibik.

Providencia bietet die wunderschönsten Sonnenuntergänge der kolumbianischen Karibik.

 

Reist man per Flugzeug an, erkennt man bereits die Berge von Providencia y Santa Catalina. Sie erheben sich in ihrer Üppigkeit inmitten eines siebenfarbigen Meeres, das eine gigantische Korallenkette beherbergt, der natürliche Lebensraum Hunderter von Arten der Meeresfauna und -flora. Dies ist die Heimat einer mystischen Kultur, die das Herz der Touristen gefangen nimmt.

Old Providence y Santa Catalina, wie die Inselbewohner die Inselgruppe nennen, besitzt eine besondere Fruchtbarkeit, die ein unerwartetes Grün ans Tageslicht bringt, als Ergebnis des vulkanischen Bodens der Inseln. Sie ist von einem kristallklaren Meer umgeben, das trotz seiner Tiefe von über 3 Metern es erlaubt, bis auf den Grund zu sehen. Die tanzenden Fische unter den Booten laden zum Schwimmen und Tauchen ein.

Providencia empfängt ihre Besucher mit einem Lächeln inmitten von Mangroven.

Aber nicht nur die Natur verzaubert. Auch ihre vor Tradition und Folklore strotzenden Bewohner selbst nehmen am Erlebnis teil. Mit ihrer Fröhlichkeit und den immer offenen Türen verwandeln diese Nachfahren mit afrikanischen, holländischen, englischen und spanischen Traditionen die Reise in eine Sammlung von unvergesslichen Augenblicken.

 

 

 

Old Providence y McBean Lagoon, ein Tempel der Natur

Haga click sobre la imagen para ampliarla Der Park Old Providence y McBean Lagoon ist ein Mangroven- und Korallen- Reservat.

Der Park Old Providence y McBean Lagoon ist ein Mangroven- und Korallen- Reservat.

Der Naturpark Old Providence y McBean Lagoon ist der einzige des Landes, der sich auf einer Insel befindet. Ein Strang von intensiv grünen Mangroven umarmt die Insel von Providencia und beherbergt viele Arten von Kleintieren, als eine Art große Wiege, wie es die Inselbewohner bezeichnen.

Inmitten des Meeres hat sich eine enorme Korallenkette gebildet. Dort leben Papageifische, Riffbarsche, Langusten und Sackbrassen. Diese natürliche Schatzkammer ist die drittlängste auf der Welt und die zweitlängste von Lateinamerika. Der Korallensand füllt das ruhige Meer mit glitzernden Farbtönen, die von Tiefblau über Pastelltöne bis Türkis reichen. Und im Zusammenspiel mit den Mangroven wird hier ein Landschaftsbild geboten, das die Sinne betäubt.

Das ruhige Meer und die reiche Unterwasserwelt sind ideal zum Tauchen und Schnorcheln.

Per Boot gelangt man zu Cayo Cangrejo und Los Tres Hermanos, ideale Orte zum Schnorcheln und Tauchen an der Oberfläche. Lediglich in Manta’s City und Table Rock, im Gebiet der Korallenkette, ist Tauchen mit Geräten erlaubt. Auf der Insel selbst kann man auf dem ausgeschilderten Lehrpfad, der als Seven Colours bekannt ist, inmitten von Mangroven wandern gehen.

Die Kultur von Providencia: Ein Treffpunkt mit der Geschichte

Haga click sobre la imagen para ampliarla Die sog. Raizales (stark verwurzelte Insulaner) von Providencia und Santa Catalina sind freundliche und immer lächelnde Menschen.

Die sog. Raizales (stark verwurzelte Insulaner) von Providencia und Santa Catalina sind freundliche und immer lächelnde Menschen.

Wenn man zu Fuß die Insel durchquert, hört man immer wieder Worte und Sätze wie mo?, yu tei da one oder com hiir. Dies sind einige der ersten Kontakte, die die Touristen mit der faszinierenden verwurzelten Kultur haben. Hier geht es um das Kreolisch, einen Dialekt, der aus einer Vermischung von Englisch aus dem Elisabethanischen Zeitalter, Spanisch und afrikanischen Sprachen entstanden ist.

Mit ihrem sprühenden Lachen und Begrüßungen überraschen sie die Besucher, die zu spüren beginnen, dass sie sich in mehr als nur eine Landschaft verlieben könnten. Aromareiche Gastronomie, farbenfrohe Architektur, verwurzelte Religiosität und Musik, die die Seelen bewegt: Ein Appetitanreger für das, was sich hinter der Bezeichnung Raizal versteckt. Es sind die stark verwurzelten Insulaner und ihre Kultur.

Die stark verwurzelte Inselkultur und Menschenwärme ergeben sich aus dem Zusammenfluss von afrikanischen, englischen und spanischen Traditionen.

Nicht alle sind Raizales, es gibt auch viel Rassenmischung auf der Insel, sogar eigene Landsleute vom Festland und Ausländer, die vor 20 Jahren hier eintrafen und dann nicht mehr weg wollten. Heutzutage ist dies nicht mehr möglich, zum Schutz der Natur und der bodenständigen Kultur.

Baptisten, Protestanten, Adventisten und Katholiken, welcher Religion auch immer, alle folgen sie ihrem Glauben. Samstags und sonntags pilgern elegant gekleidete Gläubige zu ihren Kirchen. Auf diese Weise leben die Traditionen mit dem Glauben zusammen.

Das Festival von Folklore, Kultur und Sport von Old Providence, das jedes Jahr am 23. Juni stattfindet, ist ein Karneval, bei dem die Inselbewohner den vom Aussterben bedrohten Leguan ehren. Zum Programm gehören ein Schönheitswettbewerb, Pferderennen und gastronomische, musikalische und kulturelle Kostproben. Ein idealer Zeitpunkt, um die Inselkultur in ihrem vollen Glanz mit zu erleben!

Kontaktieren Sie uns

Proexport Colombia 
Fürstenbergerstrasse 223
60323 - Frankfurt am Main
Deutschland / Germany
Tel: +49 (69) 1302 3832
Fax: +49 (69) 1302 4719

Colombia | Marca País Ministry of Commerce, Industry and Tourism Fondo de Promoción Turistica Proexport Colombia