Hier kommen Sie zum Inhalt

Umfrage - Survey

Nutzen Sie Ihr Mobiltelefon oder Apps, um Informationen über Destinationen in Kolumbien oder anderer Länder zu erhalten?

Ergebnis

Es hat mich begeistert, das Multikulturelle dieses wunderbaren Landes zu entdecken: Es steckt in seiner Musik, seinen Tänzen und seinen tollen Restaurants.

Lara Gaultier

aus Frankreich

interna_colombia_cultura.jpg

Sie sind in:

Die kolumbianische Kultur

Kultur: Tradition und Avantgarde

Das Botero-Museum in Bogotá

Das Botero-Museum in Bogotá

Vor der Ankunft der Spanier bewohnten viele Kulturen das Gebiet des heutigen Kolumbiens, von denen einige hoch entwickelt waren. Zeugen davon sind die Statuen von San Agustín im Departamento Huila, die Gräber von Tierradentro im Departamento Cauca oder die Ciudad Perdida (Verlorene Stadt) (Buritaca 2000) in der Sierra Nevada de Santa Marta.

Mit der Eroberung und der Kolonisierung kamen weiße Europäer aus Spanien, die wiederum Sklaven aus Afrika mitbrachten. Und damit wurde Kolumbien zu einem multikulturellen Vielvölkerstaat, in dem jedes Gebiet seine eigene Ausprägung hat und sie von ihren Nachbarn unterscheidet.

So kann man von der Andenkultur sprechen, in der man stärker die europäische Abstammung spürt, von der Karibik-Kultur, der Verschmelzung des Erbes von idigenen Ureinwohnern und Afrikanern, einer Pazifik-Kultur mit afrikanischen Wurzeln und den Orinoko- und Amazonaskulturen, die hauptsächlich von den indigenen Ureinwohnern sind.

Eine große Kulturenvielfalt hat das kolumbianische Gebiet vor der Ankunft der Spanier bewohnt.

Die komplexe Rassenmischung findet ihren Ausdruck nicht nur in den Traditionen, dem Kunsthandwerk und der Gastronomie, sondern auch in der Kunst: Von Architektur, Malerei und Bildhauerkunst über Musik, Tanz und Theater bis hin zu Literatur, Film und Fotografie.

Kolumbien ist Heimat von 87 indigenen Volksstämmen, die 64 native Sprachen sprechen, die zu 22 Sprachfamilien gehören. Weiterhin gibt es mehrere Millionen Afro-Kolumbianer, über 30 Mio. Mestizen, 12.000 Zigeunern und Gruppen von Einwanderern verschiedener Regionen. Auf der Inselgruppe San Andrés und Providencia spricht die einheimische Bevölkerung vorwiegend englisch.

Kolumbien: Land der Kreativen und der Volksfeste

Blumenfest von Medellín

Blumenfest von Medellín

Unser typisches Kunsthandwerk ist auf der ganzen Welt anerkannt: Die gewebte Arhuaca-Mochila (Umhängetasche) aus der Sierra Nevada de Santa Marta, der Sombrero vueltiao, typischer Strohhut aus den Savannen im Departamento Cordoba, die Hängematte aus San Jacinto aus dem Departamento Bolívar, die Gegenstände aus Barniz von Pasto (besondere Lacktechnik auf Holz) aus dem Departamento Nariño, die Töpferwaren aus Ráquira aus dem Departamento Boyacá, dies sind nur einige der Beispiele der kreativen Volkskunst, die durchaus mit den Werken der sog. Hohen Kunst mithalten können.

Die kolumbianische Musik ist sehr facettenreich. Die spanisch beeinflusste Musik der Andenregion beruht auf Klängen von Gitarre, Tiple und Bandola, während weiter südlich die Musik mit Flöten und Trommeln der Chirimías (typisches Musikensemble) bereichert wird.

In jeder Gegend spürt man die Fröhlichkeit des kolumbianischen Volkes in seinen Volksfesten, Karnevalen und Kulturfestivals.

An der Karibikküste hat sich seit Jahrzehnten der Vallenato-Rhythmus gegenüber den traditionellen Rhythmen wie Cumbia und Bullerengue durchgesetzt und in Santa Marta, Barranquilla und Cartagena haben Rhythmen wie Champeta und Reggaetón zugenommen.

Die Rhythmen Currulao und Alabao als Vertreter der Afro-Musik in der Pazifikregion beruhen auf Trommeln und Marimbas (afrikanische Trommel), die einen melancholischem Akzent des indigenen Ursprungs vermitteln. Die indigenen Volksgruppen der Amazonasregion verwenden ehrwürdige Yuruparí-Flöten und Maguarés-Trommeln.

Zu den markantesten Karnevalen, Volksfesten und Festivals gehören:

Kolumbien: Gebildet und weltoffen

Internationales Filmfestival von Cartagena

Internationales Filmfestival von Cartagena

Wir Kolumbianer lieben das gute Leben und in unseren Städten offenbart sich eine dynamische Kultur im Einklang mit den internationalen Trends. Beispiele dafür sind das Internationale Filmfestival und das Hay Festival von Cartagena, das Theaterfestival von Manizales, die Internationale Buchmesse, das Jazz-Festival von Bogotá und das Internationale Lyrik-Festival von Medellín. In unseren Großstädten legen die besten DJ's der Welt Platten auf. In unseren Museen werden bedeutende Sammlungen jeglicher Kunstarten ausgestellt, die Modeveranstaltungen genießen weltweit einen ausgezeichneten Ruf und fröhliche Örtlichkeiten des Nachtlebens und elegante Restaurants nehmen immer mehr zu.

Bogotá, Cartagena, Medellín und Cali sind zu modernen Städten geworden und bieten den Touristen exzellente Kultur und Freizeitbeschäftigung.

Der hohe akademische Grad unserer Schulen und Universitäten und die mit Spitzentechnologie ausgestatteten Krankenhäuser mit Spitzenärzten von Weltklasse ziehen jedes Mal mehr ausländische Besucher an. Die moderne Infrastruktur der Großstädte bietet effiziente Massentransportmittel, breite Straßen und große Parkanlagen als natürliche Lunge für das Volk.

Bogotá hat sich zu einem attraktiven Touristenziel rausgeputzt. Sie ist eine moderne Stadt mit ausgezeichneter Lebensqualität. Medellín ist das Epizentrum der Textil- und Bekleidungsindustrie und bekannt für die Freundlichkeit ihrer Menschen und die Schönheit ihrer Frauen. Weiter südlich liegt Cali, eine ausgelassene und auf Salsa fokussierte Stadt. Ihre Frauen sind ebenso reizvoll und schön wie die von Medellín.

Lernen Sie die verschiedenen Ausdrucksformen der kolumbianischen Kultur kennen:

Kontaktieren Sie uns

Proexport Colombia 
Fürstenbergerstrasse 223
60323 - Frankfurt am Main
Deutschland / Germany
Tel: +49 (69) 1302 3832
Fax: +49 (69) 1302 4719

Colombia | Marca País Ministry of Commerce, Industry and Tourism Fondo de Promoción Turistica Proexport Colombia