Hier kommen Sie zum Inhalt

Sie sind in:

Start > Das Blumenfest von Medellín

Das Blumenfest von Medellín: Die Stadt versinkt im Blütenmeer

  • Ort: Medellín im Departamento von Antioquia
  • Region: Anden
  • Datum: Jährlich in August 1 - 10
  • Dauer: 10 Tage
Das Blumenfest

Das Blumenfest

Im August, wenn Medellín, als Stadt des ewigen Frühlings bekannt, aufblüht und Balkons, Terrassen, Gärten und Zäune im Blütenmeer versinken, dann beginnt das berühmte Fest.

Das Blumenfest dauert 10 Tage und wird jedes Jahr in den ersten Augustwochen organisiert. Dieses Event bietet den Besuchern mehr als 140 kulturelle, traditionelle und zeitgenössische Veranstaltungen, u.a. das Nationale Reitfest, das Festival der Orchester, das Nationale Festival für Poesie, den Umzug von Oldtimern und das Vorführen edler Hunderassen, musikalische und kulturelle Bühnenauftritte, das Festival der Erinnerung und des Volksliedes, Wettbewerbe des Talents der Frauen, Umzüge von Chivas (typische, offene Busse), Nationales Klang-Turnier auf Rädern.

Das Blumenfest hat einen sehr starken Anteil an der kolumbianischen Identität und ist Treffpunkt sowohl von allen Antioqueños (Einwohner des Departamento), als tausender Touristen, die in die Stadt Medellín zu Besuch kommen. Für diese Tage wird sie zum Schauplatz von Blumen, Fröhlichkeit, Musik und Unterhaltung.

Zum Ursprung des Blumenfestes

Medellín hat zwar keine Jahreszeiten, dennoch kehrt im August der Frühling ein.

Das erste Blumenfest fand am 1. Mai 1957 statt und dauerte 5 Tage. Es gab Tanzdielen an verschiedenen Stellen der Stadt, damit sich das Volk amüsieren konnte.

Dann wurde nach einer Neuheit als Attraktion gesucht, um die Paisas (Spitznamen der Antioqueños) in das Fest zu integrieren. Ein angesehener Antioqueño, Don Arturo Uribe schlug den Umzug der Silleteros vor, bei dem Bauern Blumenarrangements auf ihren Rücken zur Schau tragen.

Dafür lud er die Silleteros des Dorfes Santa Elena ein, die sich traditionsgemäß und generationsübergreifend dem Blumenanbau widmeten. Die Einladung wurde von 40 Silleteros angenommen und der Umzug begeisterte die Zuschauer durch die Schönheit der Blumen und die Farbenpracht des Spektakels.

Das Blumenfest gehört allerorten zu den meist erwarteten Höhepunkten. Die Straßen und Parks von Medellín füllen sich mit Fröhlichkeit, Festlichkeit, Kultur, Blumenpracht und Touristen. Die Verwandlung der Stadt ist […] unser touristischer Hauptanziehungspunkt. /Comfenalco, Antioquia)

Die Silleteros: Eine unvergesslicher Brauch

Das Blumenfest

Das Blumenfest

Die repräsentativste Veranstaltung des Festes ist ohne Zweifel der Umzug der Silleteros: Diese von Bauern zusammengestellte und auf ihren Rücken getragenen Blumenarrangements wurden sogar zum Kulturerbe Kolumbiens erklärt.

Die aus Holz erstellten Silletas, mit einer Rückenlehne und zwei Handgriffen zum Aufschultern, wurden bereits in der Zeit vor der Kolonisation benutzt, um Personen durch die Berge Antioquias zu transportieren.

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die Silleta dann generell benutzt und der Begriff Silletero erweiterte sich auf die Blumenverkäufer in den Straßen von Medellín.

Die sinnbildlichste Figur bei diesem Brauch ist die legendäre María La Larga (Maria die Lange), eine Silletera und ewige Wanderin, die Kinder auf ihrem Rücken trug. María und ihr neuartiges Transportsystem haben viele Bauern der Region davon überzeugt, auch ihre Blumenlast zu schultern und sie auf diese Weise rascher, bequemer, sicherer und müheloser in die Stadt zu bringen.

Jedes Jahr schultern Männer, Frauen und Kinder voller Stolz die Verkörperung ihres Lebens, ihrer Geschichte, ihrer Erde und ihrer Kultur, sind doch die Blumen von großer Bedeutung für ihre Entwicklung und Existenz.

Das Schauspiel dieses wunderbaren Bauernbrauchs, den Kolumbien der Welt präsentiert, empfangen die Zuschauer aus dem In- und Ausland mit dem sinnbildlichen Ruf: „Wenn die Silleteros vorbeiziehen, zieht ganz Antioquia vorbei“.

Zu den Details einer Silleta

  • Eine Silleta kann bis zu 70 Kilo wiegen und bis zu 5 Meter hoch und fast genauso breit sein.
  • Die traditionelle Silleta besteht aus ca. 25 Blumenarten, einige aber bis zu 70.
  • Die verwendeten Blumen sind: Lilien, Nelken, Liebesblumen, Diamantenrauten, Sonnenblumen, Schleierkraut, Gladiolen, Chrysanthemen, Rosen und viele Orchideenarten, darunter eine Namens Pinocchio.
  • Nur für spezielle Anlässe findet man auch Stiefmütterchen, Löwenmäuler und Wildblumen, da sie aufgrund ihrer Empfindlichkeit behutsam behandelt werden müssen.

Jedes Jahr im August blüht die Stadt Medellín auf und zieht mit ihrem Blumenfest Tausende von Menschen an. Man feiert das Aufblühen der Rasse, der Sitten und Gebräuche und des Lebens an sich.

Für weitere Information laden wir Sie hierzu ein: Offizielles Portal des Blumenfests von Medellín.

Hat Ihnen das Blumenfest gefallen? Lernen Sie mehr von Medellín kennen:

Kontaktieren Sie uns

Proexport Colombia 
Fürstenbergerstrasse 223
60323 - Frankfurt am Main
Deutschland / Germany
Tel: +49 (69) 1302 3832
Fax: +49 (69) 1302 4719

Colombia | Marca País Ministry of Commerce, Industry and Tourism Fondo de Promoción Turistica Proexport Colombia